Februar - Roland Reischl Verlag

RR
Roland Reischl Verlag. Die etwas anderen Bücher.
RR
Direkt zum Seiteninhalt

Februar

Tipp des Monats
Die Natur kann auch im Winter reizvoll sein. Doch sollten Sie für diesen Spaziergang darauf achten, dass die Wege möglichst eisfrei und nicht vom Regen glitschig sind.

Rheinwärts-Spaziergangstipp

»Erinnerungen an Wolkenstein«

Margarethenhöhe Einkehrhaus Petersberg – Königswinter


Strecke / Gehzeit / Schwierigkeit: ca. 8 km / 2 Std. / ca. 300 Höhenmeter (meist bergab); nicht ratsam auf vereisten oder matschigen Wegen, Trittsicherheit erforderlich.

Öffentliche Verkehrsmittel: Anfahrt: Mit der DB bis Bf. Königswinter, von dort mit Buslinie 521 der RSVG (im VRS-Verkehrsverbund) bis Haltestelle Margarethenhöhe. Rückfahrt: Ab Bf. Königswinter.

Wegverlauf: Zur Kartenskizze auf alltrails.com.

Wegbeschreibung: Großen Ölberg rechts liegen lassen; am Einkehrhaus Waidmannsruh Rg. Petersberg („5“, später Rheinsteig); nach Abstieg vom Petersberg bei T-Kreuzung nicht rechts auf Rheinsteig (nach Kloster Heisterbach), sondern links/talwärts nach Königswinter.

 
Literatur: Die Wegbeschreibung folgt der Bert-Brune-Geschichte: „Erinnerungen an Wolkenstein“ im Rheinwärts-Buch auf Seite 78.

Warum »Erinnerungen an Wolkenstein«?
Die Autoren und Freunde Frieder Döring und Bert Brune verbindet eine besondere Beziehung zu Oswald von Wolkenstein (um 1377–1445), die sich neben Brunes Geschichte im Rheinwärts-Buch auch in Dörings „Codex Wolkenstein“ sowie in der gemeinsam erlebten und gemeinsam verfassten Verlagsgeschichte „Wir Wolkensteiner“ widerspiegelt.
Zurück zum Seiteninhalt