Immer wieder Sulamith - Roland Reischl Verlag

RR
Roland Reischl Verlag. Die etwas anderen Bücher.
RR
Direkt zum Seiteninhalt

Immer wieder Sulamith

Die Bücher > Autoren A–D > Frieder Döring
Was Leben kann, was Liebe ist

Sulamith – die Braut aus dem berühmten „Hohen Lied“, das dem König Salomon zugeschrieben wird. Die Hymne auf die Liebe lässt auch heute noch den Leser nicht unberührt, so auch Frieder Döring und Ursula Groten nicht, die aber über das bloße Konsumieren hinausgehen und in diesem Büchlein jene alttestamentarische Gestalt in Wort und Bild im neuen, modernen Licht erscheinen lassen. Modern, das heißt, eine weniger sentimentale, dafür mehr realistische, differenziertere und wohl auch schmerzlichere Liebesbeziehung darzustellen. Zwar gibt es bei ­Döring, wie im Salomon-Text, die Phasen des Sichverzehrens und Begehrens, dann des Zweifelns, schließlich der Erfüllung. Doch welch langen und mühsamen Weg müssen die beiden „neuzeit­lichen“ Liebenden gehen!




Die schöpferische Auslegung der althergebrachten Übersetzung des »Hohen  Lieds« mit der Bildersprache einer zeitgenössischen Malerin und den Versen eines ebensolchen Dichters, die einen Vergleich der biblischen Sulamith mit der nach Selbstverwirklichung strebenden modernen Frau ermöglichen, machen den Reiz dieses Buches aus.“ Bert Brune
Neusalomonische Lieder. Mit 40 farbigen Bild-Collagen von Ursula Groten. 92 Seiten, Hardcover 13,5 x 21,5 cm. Originalausgabe 2018
ISBN 978-3-943580-26-6. 24,80 Euro [D]
Status: Lieferzeit ca. 8-10 Tage. Lieferung als separate Sendung
24.80 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Zurück zum Seiteninhalt